Anti-Stress Food: 3 Tipps für den Alltag.

Alle Stressanfällige aufgepasst: Jeder von euch kennt die Situation: zwischen den Terminen im Alltag bleibt kaum Zeit sich gesund zu ernähren, wenn sich die Arbeit schon zum Himmel stapelt und die Mittagspause wieder mal ausfällt, die Kantine nichts Nährhaftes hergibt…  und wenn dann in solchen Situationen das „schnelle“ Essen herhalten muss.

In diesem Beitrag möchte ich ein paar Tipps mit euch teilen, die mir geholfen haben und die euch im stressigen Alltag weiterhelfen können.

Unser Alltags-Dilemma:
Bitte merke dir, dass unsere Ernährung der Motor für deine körperliche Funktion und Gedanken ist, und noch zusätzliche Auswirkung auf diesen eh schon vorhandenen Stress hat.

 Meine 3 Mindful Tipps:

1.     Vermeide unbedingt Stressförderer

Zu fettreiches fertiges Essen stresst den Körper noch mehr. Es verkleben die Darmzotten und verschlackt unser gesamtes Verdauungsystem. Die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit wird durch den schlechten geförderten Verdauungsprozess maßgeblich eingeschränkt.

2.     Treffe die richtige Auswahl deiner Nährstoffe

Mit der richtigen Wahl der richtigen Nährstoffe kannst du dein Stresslevel reduzieren. Zusätzlich kannst du deinen Belastungslevel und deine Konzentration erhöhen. D.h. du bist durch die richtige Ernährung gelassener und hast eine höhere Stresstoleranz. Ist doch schön oder?

3.     Nimm dir trotzdem Zeit

Wichtig ist sich trotz Stress mindestens 15 Minuten Zeit zu nehmen. Schau auch unbedingt, dass du nicht nebenher ißt. Gehe von deinem Arbeitsplatz weg und setzte dich zu deinen KollegInnen, die freuen sich über deine Gesellschaft.

 

Ich weiß, nicht jeder hat immer die Möglichkeit, jedoch versuche es für dich trotzdem einmal aus. Vielleicht ein Grund für ein Experiment für 1 Woche?

Um es dir zu erleichtern habe ich dir unten ein paar Antistressfoods zusammengesucht:

Antistressfood Inspiration:

·      Reichlich Getreide und Getreideprodukte wie Hafer, Reis, Müsli, Hirse, Weizen, Roggen, Polenta

·      Obst und Gemüse – besonders Bananen, Datteln, Feigen, und Gemüse – Kartoffeln, Avocado, Karotten

·      Fisch mit hohem Omega-3-Anteil – Lachs, Thunfisch, Hering, Makrele, Saibling

·      Pflanzliche Öle wie Raps-, Lein-, Walnuss-, Sojaöl

·      Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen, Kichererbsen, Soja

·      Nüsse und Samen, v.a. Walnuss, Paranuss, Pistazien, Kürbiskerne, Sesam

·      Ergänzt durch fettarme Milchprodukte

·      und unsere liebe bewährte Schokolade (in moderaten Mengen)

Unsere Ernährung ist sehr wichtig für uns. Nachdem ich täglich Yoga mache und unterrichte, musste ich meine Ernährung selber umstellen, da ich gemerkt habe, die richtige Ernährung fördert die körperliche Funktion, versorgt uns mit frischer Energie – und hat auch Einfluss auf unseren Stresslevel.

Ich hoffe ich konnte dich inspirieren!
Sehr gerne lade ich dich ein, wenn du bereits Erfahrung mit Antistressfood gemacht hast, dein Wissen hier mit uns zu teilen!

Bald findest du auch Rezepte hier!

Bis bald, alles Liebe – Namaste!
#strongbodystrongmind

Signatur-CaroWORKSHOPS & KURSE (2)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply