Cashew Milch selber machen!

Im Moment experimentiere ich sehr viel herum, lese viele Bücher und versuche Beauty Food in mein Leben zu integrieren.

Cashew- oder Mandelmilch zum Selbermachen habe ich bereits öfters gelesen und dieses Wochenende habe ich es versucht. Siehe da – sie schmeckt einfach köstlich und das finde ich ist ein Anlass das hier mit euch in der Rubrik Body zu teilen!

Das einzige was du dafür brauchst ist ein Blender. Ich habe mir letztes Jahr einen günstigen bei Amazon bestellt und der tut ausreichend seinen Dienst. Naja, eigentlich war der Blender ein Geburtstagsgeschenk an Liwi, er ist nach wie vor der Überzeugung, dass ich mir damit selber ein Geschenk gemacht habe, aber das tut nun nichts zur Sache, das ist eine andere Geschichte ;)

Also, du brauchst folgende:

  • 1 Tasse rohe Cashews – funktioniert auch mit Mandeln, Haselnüssen etc.
  • 3 Tassen Wasser zum Einweichen
  • 2-4 Tassen Wasser zum Mixen
  • 3-4 Datteln für Süße
  • 1 Prise Salz

Und so geht`s:

Weiche die Nüsse über Nacht (für mindestens 12 Stunden) in einem Behälter mit 3 Tassen Wasser ein. Am nächsten Tag leerst du das Einweich-Wasser weg und spülst die Nüsse unter fliessendem Wasser ab. Nun gib die Nüsse mit zwei Tassen Wasser, den Datteln und 1 Prise Salz in den Mixer. Jetzt 2-3 Minuten mixen. Dann probiere, ob die Konsistenz passt oder ob du noch etwas mehr Wasser dazu gibst, damit die Milch noch cremiger wird. Wenn du die Milch noch feiner haben möchtest, dann kannst du die Milch jetzt noch durch ein Sieb seien. Die Milch hält nun 2 Tage im Kühlschrank.

Yogi-Tipp: Produziere die Milch in kleinen Mengen immer wieder frisch. Die Milch ist vorzüglich für Cafe-Latte, Müsli, Porridge oder zum Trinken vor oder nach deiner Yogapraxis geeignet. Belebt Body & Mind!

Wenn dir das Rezept gefällt, dann einfach weitersagen ;) Viel Spass beim Probieren wünscht

Signatur-CaroWORKSHOPS & KURSE (2)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply