Der Handstandclub – I bin dabei!

Das Leben auf den Kopf stellen, eine neue Perspektive bekommen, die kraftvolle Mitte spüren und sich und seinen Körper in dieser Haltung kennen lernen! 

Eine geniale Idee hatte Madhavi von Kaerlighed mit dem Handstandclub 2016, vielen Dank für deinen Aufwand an dieser Stelle. Der Handstand soll ja machbar sein… okay. Er erfordert Geduld, Vorbereitung und eine Portion Mut… okay! Und hier kommt nun die Motivation – der Handstandclub 2016.

Im #handstandclub2016 üben wir gemeinsam ab 10.3. für 10 Tage lang den Handstand. Egal ob gegen die Wand, der halbe Handstand. Es geht darum den Handstand täglich zu üben, die Welt von einer anderen Perspektive spielerisch und locker kennen zu lernen und diese Erfahrung mit anderen zu teilen.

Klar bin ich dabei! #handstandclub

Nicht zuletzt, da ich genau diese Inversion zum einem Ziel Anfang 2016 gemacht habe :) Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, ware ich heuer bereits auf einigen Inversion Workshops – bei Stefan von SeaSoul Yoga, Vicky von doktor yoga und Patrick & Carling  Yoga …. darum kommt dieses Projekt für mich wie gelegen, mit euch gemeinsam weiter zu üben! :)

Der Handstand…

Auch Adho Mukha Vrksasana genannt – zählt neben dem Kopfstand und Schulterstand zu den Inversion Positionen beim Yoga. Sich in den Handstand aufstämmen, ist eine mentale wie physische Herausforderung. Es erfordert Mut, Kraft und eiserne Disziplin – viele wissen wovon ich rede.

Ich habe mich selber oft gefragt, ob ich ihn wirklich können muss… und wozu?

Diese Argumente haben mich überzeugt:
Verbesserung der Balance – auch gegen die Wand fördert der Handstand die innere Balance – spürt mal selber hineinGute Laune Faktor – durch die Umkehrhaltung wird das Gehirn energetisiert und verjagt so Kummer und Sorgen – das ist perfektStärkung – es werden nicht nur Arme und Hände gestärkt auch die Schulter, der obere Rücken und die Körpermitte – nicht schlechtFördert Konzentration – man schreitet konzentrierter und fokussierter durchs Leben – das kann ja nie schadenSelbstbeswusstsein – sich als Heldin zu fühlen! Durchhaltevermögen – erhöht die Beständigkeit und Disziplin an einer Asana zu arbeiten – I like!

Ich bin zum Entschluss gekommen, das Yoga ein persönlicher Weg ist um neue Herausforderungen einzugehen, im Leben wie auch auf der Matte, daher, ja er gehört für mich einfach dazu. Der Handstand bringt einfach gute Laune – und auch der Erfolg, ist ein tolles Gefühl, welchen wir mit einem tollen Selbstwertgefühl feiern.

Die Bilderserie der 10 Tage könnt ihr auf meinem Instagram Account oder auf Facebook verfolgen!

Bis bald und – Flip the World!!!

EureSignatur-CaroWORKSHOPS & KURSE (2)

PS: Hier bekommst du mehr Infos zum Projekt und kannst auch mitmachen :)

Handstandclub

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply