Zimt: ein Alleskönner für Body und Mind.

Es freut mich so sehr, dass ich die Mädels von Amiga Princess für das neue „yogische“ Erfrischungsgetränk (Wasser mit einer Zimstange) in einer meiner Yoga Sessions begeistern und inspirieren konnte! Trixi hat in einem Gastbeitrag ihre persönlichen Top 10 – Alleskönner Zimt – zusammengefasst!

Zimt- wir alle kennen den Duft und Geschmack, nicht alle mögen ihn, aber viele lieben ihn. Zimt wird immer mit Winter und Weihnachten assoziiert, dem Keksduft der aus der Küche strömt und den Duftlampen im Wohnzimmer an einem kalten, nebeligen Abend. Doch Zimt kann mehr als nur ein weihnachtliches Gefühl verbreiten. Der Zimt ist ein wahres SUPERFOOD. Seine Wirkung war bereits vor tausenden Jahren bekannt- mm 2500 v. Chr. war Babylon ein wichtiger Umschlagplatz für das Gewürz aus China.

TOP 10 der positiven Effekte von Zimt

1) Blutzucker senkend
Zimt hilft dem Körper effektiver und schneller auf Insulin zu reagieren und hilft außerdem bei der Kontrolle über Diabetes

2) Cholesterin senkend

3) Behandlung von Pilzinfektion
Zimt hilft gegen die Ausbreitung des Pilzes, auch wenn dieser schon resistent gegen medizinische Behandlung ist. Hier verwendet man Zimtöl.

4) Energie-Kick
Zimt verbessert nicht nur die Fähigkeit vom Körper, die aufgenommenen Kohlenhydrate besser als Energie zu nutzen. Außerdem wirkt sich allein der Geruch von Zimt positiv auf die kognitiven Leistungen unseres Gehirn aus.

5) antioxidantische Wirkung
Die im Zimt enthaltenden Antioxidantien schützen vor Auswirkungen von freien Radikalen, verhindern und bekämpfen chronische Krankheiten (wie Krebs, Herzerkrankungen, rheumatoide Arthritis) und reduzieren die Zeichen der Hautalterung.

6) antibakterielle Wirkung
Zimtöl mit Wasser vermischt kann z.B. im Haushalt zur Desinfektion von Flächen verwendet werden.

7) Blutverdünnende Wirkung
Mit der Blut verdünnenden Wirkung von Zimt wird zusätzlich der Stoffwechsel angeregt und vermehrt die Giftstoffe aus dem Blut geschwemmt.

8) schmerzlindernde Wirkung
Die enthaltenen Prostaglandine (Rezeptoren, die Neuronen schmerzempfindlich machen) werden durch den Verkehr von Zimt ferngehalten.

9) Gewichtsreduktion
Zimt verbessert die Blutzirkulation und erhöht somit die Stoffwechselrate und verhindert eine übermäßige Fettspeicherung. Dadurch werden überschüssige Fette abgebaut. Die größten Effekte sind zentral am Bauch zu beobachten. Die erhöhte Insulinproduktion hilft gegen einen hohen Blutzuckerspiegel sowie Heißhungerattacken.

10) Verdauungsunterstützende Wirkung
Zimt enthält eine Menge verdauungsfördernder Ballaststoffe, welche die Verdauung anregen und normalisieren. Das Geürz hilft auch gegen Durchfall, Übelkeit und einen aufgeblähten Bauch.

Yogi-Tipp: Eine Zimtrinde über Nacht in eine Karaffe mit Wasser legen und ziehen lassen. Die Zimtrinde gibt den Geschmack an das Wasser ab. Eine Zimtstange kann übrigens mehrmals verwendet werden bis der Geschmack nachlässt.

Tut Euch und Eurem Körper etwas Gutes!

Viel Freude, Eure Trixi von Amiga Princess

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply